Sylvia Brotsch

 

    

 

Meine Bilder entstehen sehr intuitiv und sind selten geplant. Meistens male ich begleitet von meditativer Musik in meinem Atelier oder auch sehr gerne im Freien und geniesse die Klänge der Natur.

 

Ich arbeite mit den verschiedensten Materialien: Acrylfarben, Tusche, Tinte, Beize, Pigmente, Strukturpasten. Zudem bringe ich aus den Ferien Erde und Sand mit. Auch Asche aus dem Kachelofen meines Freundes und Stoffresten von Vorhängen oder Kleidern sowie Gipsbinden und Collagen sind in den Bildern integriert.

 

Kreativität ist für mich etwas entstehen zu lassen, dass so nicht geplant war.  Dazu gehört auch, etwas zu verwenden, das ganz und gar nicht dafür gedacht war. Laufend entdecke ich Sachen, dich ich für die Gestaltung meiner Werke verwende. Meine Besucher wundern sich dann zum Beispiel weshalb ein Massageroller neben den Pinseln liegt?

 

Seit fünf Jahren gebe ich mein Wissen in Kursen und Workshops weiter. Es macht mir grosse Freude das  strahlen in den Gesichtern der Teilnehmenden zu sehen und wie Sie mit stolz ihre tollen Bilder nach Hause nehmen.